Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Hochbegabt-und jetzt?

Wenn du tatsächlich einen IQ von 130 oder höher haben solltest, dann musst du auch entsprechend gefördert werden. Kinder können auf eine spezielle Schule für Hochbegabung geschickt werden.

Einige Beispiele:

Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd

Karls-Gymnasium Stuttgard

Internatsschule Schloss Hansenberg

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern

 

Wenn ein Schulwechsel noch in Frage gestellt wird, gibt es auch "Selbsthilfegruppen" für Hochbegabte.

 

Und falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr mir jederzeit mailen an:

Celi.31@web.de

 

PS: Wenn ihr damit einverstanden seit, dass ich die Fragen, die ihr mir mailt, hier zusammen mit meiner Antwort veröffentliche, schreibt das bitte dazu!

 

 

2 Kommentare 27.8.14 14:05, kommentieren

Werbung


Alles über den IQ

Wenn menschen besondere Gedächtnisleistungen zeigen, wird häufig ihr IQ getestet, um herauszufinden, ob sie eventuell hochbegabt sind.

Solche Tests werden in der Regel von Psychologen durchgeführt, allerdings gibt es auch im Internet sogenannte IQ-Schnelltests. Diese Testssind natürlich nicht so aussagekräftig wie die von erfahrenen Psychologen, darum sollte man sich nicht zu sehr darauf verlassen.

"ICH HABE DAS TESTERGEBNIS BEKOMMEN. BIN ICH JETZT DOOF, NORMALKLUG ODER EIN GENIE?"

Hier ist eine Übersicht, damit ihr das Ergebnis richtig interpretieren könnt.

Unter 70: Geistig zurückgeblieben

80-89: Unterdurchschnittlich intelligent

90-110: Durchschnittlich intelligent

111-120: Überdurchschnittlich intelligent

121-130: Begabt

Über 130: Hochbegabt

 

Tabelle gilt für Kinder und Erwachsene.

2 Kommentare 21.4.14 14:42, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung